Protrusionsschiene

Eine häufige Ursache des Schnarchens und des obstruktiven Schlafapneo-Syndroms ist ein nach hinten verlagerter Unterkiefer (fliehendes Kinn). Dadurch wird die Zunge ebenfalls nach hinten verlagert und es resultiert eine Einengung im Rachenbereich.

Mit einer sogenannten Progenieschiene, welche den Unterkiefer nachts nach vorne hält, kann mehr Raum im Schlundbereich geschaffen werden und somit häufig das Schnarchen und das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom zum Verschwinden gebracht werden.